segelflug_klDas Segelfliegen wird zu Recht als die Königsdisziplin im Flugsport bezeichnet. Für den Einen als faszinierendes Hobby, den Anderen als atemberaubender Sport und für viele Segelflieger auch als eine “Religion“ wird es vorrangig in unseren Ortsvereinen betrieben.

Hier beginnt für die meisten Flugsportler oder Berufspiloten ihre fliegerische Laufbahn. Mit der Arbeit in den Vereinen, in erster Linie durch die fliegerische Ausbildung von jungen Leuten, wird auch ein Beitrag zur Nachwuchsgewinnung für fliegerische oder technische Verwendungen in der Bundeswehr geleistet.

Die Bundeswehr-Flugsportvereinigung (BFV)  fördert den Leistungsflug durch Trainingslager  sowie durch zentrale Wettbewerbe. Alle 2 Jahre führt die BFV einen Internationalen Segelflugwettbewerb (IMGC) durch, bei dem sich unsere Mitglieder mit Segelfliegern von Streitkräften anderer Nationen messen können.